top of page

Ich gebe 4 von 5 Sternen – wieviel gibst Du? Bewertungen und was sie mit Dir machen





Hast du dich jemals gefragt, warum wir so sehr darauf bedacht sind, von anderen bewertet zu werden? Warum es uns so sehr zu schaffen macht, wenn wir eine schlechte Bewertung erhalten oder kritisiert werden? Es liegt in unserer Natur als soziale Wesen, dass wir uns nach Anerkennung und Akzeptanz sehnen. Wir wollen, dass andere uns wahrnehmen, schätzen und respektieren.


In der heutigen Welt, in der Social Media und Bewertungsplattformen allgegenwärtig sind, ist es noch einfacher, sich von anderen bewerten zu lassen. Wir können in kürzester Zeit Hunderte von Bewertungen und Kommentaren erhalten, die unser Selbstwertgefühl beeinflussen können. Eine negative Bewertung kann uns das Gefühl geben, dass wir nicht gut genug sind, während eine positive Bewertung uns ermutigt und uns bestätigt.


Aber warum sind wir so sehr darauf bedacht, von anderen bewertet zu werden? Einer der Gründe könnte sein, dass wir uns oft mit anderen vergleichen. Wir messen uns an anderen und wollen besser sein als sie. Eine gute Bewertung kann uns das Gefühl geben, dass wir uns von anderen abheben, während eine schlechte Bewertung uns das Gefühl gibt, dass wir hinterherhinken.


Es geht nicht nur um Vergleiche. Wir wollen auch wissen, wie andere uns sehen, weil es uns hilft, uns selbst besser zu verstehen. Wir wollen Feedback darüber, wie wir uns präsentieren und wie wir wahrgenommen werden. Auf diese Weise können wir unser Verhalten anpassen und uns verbessern.





Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Bewertungen anderer nicht immer objektiv oder fair sind. Manchmal können sie auf Vorurteilen oder falschen Informationen beruhen. Eine negative Bewertung sollte uns nicht zwingen, unser Selbstwertgefühl zu verlieren oder uns zu verändern. Stattdessen sollten wir versuchen, konstruktives Feedback zu erhalten und uns auf unsere Stärken konzentrieren.


Also, wenn du das nächste Mal eine Bewertung erhältst, denk daran, dass es nur eine Meinung ist und nicht unbedingt die Wahrheit. Lass dich nicht von negativen Bewertungen entmutigen, sondern nutze sie als Ansporn, um dich zu verbessern. Am wichtigsten ist es, dich selbst zu akzeptieren und dir selbst zu vertrauen, denn letztendlich zählt nur deine eigene Meinung über dich selbst.

In diesem Sinne: Bleib selbstbewusst und lass dich nicht von Bewertungen beeinflussen.


Überlege selber einmal, auf was für Kritiken und Bewertungen Du eingehst. Was verletzt Dich und was magst Du ganz besonders, wenn jemand etwas positives über Dich sagt? Hast Du manchmal das Gefühl, dass Du Dich gewissermaßen unter Druck gesetzt fühlst, wenn eine mögliche Bewertung ansteht und die nicht den gesellschaftlichen Konformitäten entspricht?


Teil uns mit, was es ist - unten im Kommentar oder schreib eine PN

Commenti


bottom of page